Wazba

Ein Stück nach einem afrikanischen Märchen von Bärbel Maier

Wie das Zebra seine Streifen ganz und gar verloren und nach einer Weile wiedergefunden hatte – davon erzählt das Figurentheater-Stück Wazba.

Eines Tages wacht das Zebra auf und alle seine weißen Streifen sind weg. Keiner weiß warum. Keiner weiß, wieso. Aus dem Zebra ist ein schwarzes Zebra geworden. Kurz: Ein Wazba. Und damit fangen die Probleme an. Denn ein Wazba will keiner haben am Wasserloch. Also macht sich das kleine schwarze Zebra auf, um seine Streifen zu suchen. Dabei helfen ihm eine Eule, drei lebende Steine, ein Elefant, der nicht auf seine Ohren aufpassen kann und noch viele, viele mehr...

Wazba ist ein Figurentheater über Mobbing, Mut und Güte. Ein Stück für eine Welt wie sie sein sollte und noch nicht ist.

Ab 4 Jahren bis 2. Klasse
42 Minuten, ohne Pause
Rechte bei Bärbel Maier

Regie und Bühne: Peer Damminger
Text, Figuren und Musik: Bärbel Maier
Kostüm: Gabi Kinscherf
Es spielt: Bärbel Maier

Besonders schön waren nicht nur die Kulisse, sondern vor allem die Hauptdarsteller selbst: Selbstgehäkelte Tierpuppen, mit denen Bärbel Maier (...) die kleinen Gäste und ihre Eltern entzückte.
Mannheimer Morgen

Ort
Dudenhofen
Eintritt
5 €
Ort
Dudenhofen
Eintritt
5 €
Ort
Parkinsel, Inselsommer
Eintritt
3 €
Karten reservieren
Eintritt frei

Für Gruppen mit Voranmeldung

Karten reservieren
Eintritt frei
Karten reservieren
Ort
Für Gruppen mit telefonischer Voranmeldung oder E-Mail
Eintritt frei