Piccolo Suicidio

Manchmal braucht man nur einige kleine Dinge, um eine große Geschichte zu erzählen - einen Tisch, eine Lampe, eine Tüte mit Bonbons, eine Tablette und ein Glas Wasser.

Ohne Worte,  mit lautmalerisch-stimmlichem Ausdruck, erweckt der Theatermacher Peer Damminger einen Haufen bunter Toffees zum Leben. Es entfaltet sich eine dramatische Geschichte um Offenheit, Akzeptanz und Liebe - mit einem, je nach gespielter Version glücklichem oder auch tragischem Ende.

In jedem Fall eröffnet das Spiel das Gespräch über das eigene Erleben der Zuschauer, das Nachdenken über das Wie und Warum des Umgangs mit Bekanntem und Fremdem.

"Piccolo Suicidio" ist ein Klassenzimmerstück für ALLE Altersgruppen über Ausgrenzung und Rassismus.

Mit Peer Damminger
Dauer: 20 Minuten plus Nachbesprechung

für alle Klassen geeignet!
20 Minuten plus Nachbesprechung
Mehrfachvorstellungen sind möglich

Ein Theaterstück auf einem Tisch? Das funktioniert. Peer Damminger von der KiTZ Theaterkumpanei hat das (...) bewiesen. Das Stück dreht sich um soziale Ausgrenzung. Die Kinder hatten nicht nur Spaß, sie haben sich auch ihren Reim draus gemacht.
Die Rheinpfalz

Ausverkauft
Ort
Ludwigshafen