Bauer Ente

Es war einmal, vor langer Zeit, ein Bauer. Der lag den ganzen Tag im Bett, aß Pralinen und las Zeitung. Fett, faul und unrasiert. Niemals stand er auf und versorgte seine Tiere, niemals dachte er daran, seine Äcker zu bestellen.

Nun war es aber so, dass dieser Bauer eine Ente hatte, die nicht nein sagen konnte. Dies war ein großes Pech für die Ente. Immer, wenn der Bauer aus seinem Fenster „Was macht die Arbeit?“ schrie, kam ihr ein „Quak“ über den Schnabel und sie tat alles, was es auf dem Hof zu tun gab. Sie melkte die Kuh, sie holte das Schaf von der Weide, sie bügelte die Wäsche und, und, und....

Eines Tages war die Ente so müde und matt, dass sie sich ins Heu legte und leise weinte. Das sah der Hofhund und beschloss: So kann es nicht bleiben!

Gemeinsam beraten die Tiere auf dem Bauernhof, wie sie dem faulen Entenschinder zeigen, was eine Harke ist!

Ein Stück über Gemeinschaftssinn und den Mut "Nein" zu sagen.

Ab 5 Jahren 
45 Minuten, ohne Pause

Es spielen: Bärbel Maier und Peer Damminger
Textbearbeitung: Bärbel Maier
Bühne: Peer Damminger
Kostüme: Gabi Kinscherf
 

Ort
Theaterladen
Eintritt frei
Karten reservieren
Ort
für Gruppen mit Voranmeldung per Email
Eintritt frei