Pur / Thingless

Iranische Theaterproduktion in deutscher Sprache

Dies ist die Geschichte von Schuang Hu Yang. Er ist der Sohn eines Hirten und lebt im Jahr 1205 in Tibet. Um zu der Welt der Erwachsenen zu gehören, muss er vierzig Tage in einem einsamen Tempel meditieren. Auf dem Weg nach Hause verirrt er sich und kommt an eine Grenze, die er nicht überschreiten kann. Er macht eine erschreckende Entdeckung.

Es ist auch die Geschichte von Essi, einem Teenager irgendwo in Teheran, Ludwigshafen oder einer anderen Stadt. Er liebt Computerspiele, besonders gerne spielt er Adventure-Games. Nur mit dem neuesten Spiel kommt er nicht zurecht....

Pur ist Theater ohne Requisiten, ein Abenteuer in virtuellen Welten, eine Geschichte über Freiheit und Selbstbestimmung, ein grandioses Stück Schauspielkunst, für das Mahdi Farshidi Sepehr auf dem Kinder- und Jugendtheaterfestival in Hamedan, Iran als bester Darsteller 2013 ausgezeichnet wurde.
 Die vorliegende deutsche Fassung erarbeitete Mahdi Farshidi Sepehr 2014 in Zusamenarbeit mit der KiTZ Theaterkumpanei.

 

Mit: Mahdi Farshidi Sepehr
Übersetzung: Bita Samimizad
Textbearbeitung; Bärbel Maier
Mit den Stimmen von: Jette Damminger, Bärbel Maier und Peer Damminger
Zielgruppe: ab 10 Jahren